Robert Scheepers, Rechtsanwalt Viersen

Rechtsgebiete

Arbeitsrecht

Bei Schwierigkeiten und Veränderungen innerhalb des Arbeitsverhältnisses und insbesondere bei Beendigungen von Arbeitsverhältnissen benötigt man häufig die Hilfe eines arbeitsrechtlich versierten Rechtsanwaltes (bestenfalls Fachanwalt für Arbeitsrecht).
Man muss als Rechtsanwalt keine Position beziehen, also nur Arbeitgeber oder nur Arbeitnehmer vertreten. Dies ist auch nicht sinnvoll. Nur wenn man in der Vertretung sowohl von Arbeitgebern, als auch von Arbeitnehmern eine jahrelange Erfahrung gesammelt hat, weiß man, wie die Gegenseite „tickt“ und nur wenn die Sichtweise und Interessenlage aller bekannt ist, kann man in arbeitsrechtlichen Streitigkeiten gezielt eine Lösung finden.

Das Arbeitsrecht ist ein eigenes Rechtsgebiet mit einer eigenständigen Gerichtsbarkeit, das heißt, geklagt wird nicht vor dem Amtsgerichts- und Landgericht, sondern vor dem zuständigen Arbeitsgericht. Damit einhergehen eigene Prozessvorschriften, die man beherrschen muss, um ein Mandatsanliegen erfolgreich durchzusetzen. Es gibt auch kein einheitliches Arbeitsgesetzbuch, sondern die Vorschriften zum Arbeitsrecht findet man in zahlreichen unterschiedlichen Gesetzen. Die Besonderheit im Arbeitsrecht besteht auch darin, dass es sich zum einen um ein Dauerschuldverhältnis handelt, also Rechte und Pflichten nicht nur einmalig festgelegt werden. Zum anderen ist das Arbeitsrecht ein komplexes Rechtsgebiet, dass das Zusammenspiel aus Arbeitnehmern, Arbeitgebern, Mitbestimmungsorganen und Sozialversicherungsbehörden regelt.

Eine weitere Besonderheit des Arbeitsrechtes sind kurze Fristen, deren Einhaltung Voraussetzung für eine effektive Rechtsverfolgung erforderlich ist. Bei Erhalt einer Kündigung ohne erforderliche Vollmacht ist unverzüglich zu handeln. Jede arbeitgeberseitige Kündigung muss, wenn man sich hiergegen erfolgreich zur Wehr setzen will, innerhalb von 3 Wochen mit einer Kündigungsschutzklage angegriffen werden, sonst ist sie wirksam. Arbeitgeber müssen bei Ausspruch einer fristlosen Kündigung die 2-Wochenfrist des § 626 Abs. 2 BGB beachten. Es müssen arbeitsvertragliche und tarifvertragliche Ausschlussfristen beachtet werden etc.

Deshalb erhalten Sie insbesondere in arbeitsrechtlichen Angelegenheiten kurzfristig einen Termin, damit Ihnen schnellstmöglich eine individuelle Beratung geboten und alle Fristen eingehalten werden können. Stets aktualisierte Fachkenntnisse und jahrelange Erfahrung in diesem Rechtsgebiet sind Voraussetzung, um Arbeitnehmer und Arbeitgeber ordnungsgemäß vertreten zu können.

Meine Leistungen im Überblick

  • Beratung, Gestaltung, Überprüfung von Arbeitsverträgen und Geschäftsführer-Anstellungsverträgen
  • Gehaltszahlungen, Gratifikationen
  • Mindestlohn
  • Arbeitszeiten
  • Durchsetzung von Urlaubsansprüchen
  • Zeugnisse
  • Teilzeitvereinbarungen
  • Befristungen
  • Entfristungen
  • Mobbing
  • Elternzeit
  • Vertretung Schwerbehinderter Menschen
  • Umstrukturierungen
  • Betriebsübergang nach § 613 a BGB
  • Kurzarbeit
  • Insolvenzarbeitsrecht
  • Abmahnungen
  • Kündigungen
  • Änderungskündigungen
  • Kündigungsschutzklagen
  • Abfindungsvereinbarungen
  • betriebsverfassungsrechtliche Auseinandersetzungen

Sofern außergerichtlich keine Lösung gefunden wird, vertrete ich Sie vor den Arbeitsgerichten, Landesarbeitsgerichten und dem Bundesarbeitsgericht oder auch in entsprechenden Fällen vor dem Sozial- oder Verwaltungsgericht.

Häufig bedürfen Arbeitnehmer oder auch Arbeitgeber einer Beratung und Vertretung in einem dem Arbeitsrecht nahestehendem Rechtsgebiet. Auch diesbezüglich besteht eine jahrelange Erfahrung. Zu diesen Rechtsgebieten gehören unter anderem:

Vertretung gegenüber der Bundesagentur für Arbeit wegen

  • Verhängung einer Sperrzeit
  • Ruhen des Anspruches auf ALG I wegen Abfindungszahlung oder Zahlung einer Urlaubsabgeltung
  • (unberechtigte) Überleitungsanzeige von Arbeitsentgelt nach § 115 SGB X

Vertretung schwerbehinderter Menschen

  • im Kündigungsschutzverfahren vor dem Integrationsamt
  • Verfahren auf Feststellung des Grades der Behinderung und des Vorliegens von Merkzeichen
  • Verfahren wegen Nichtgewährung einer vollen oder teilweisen Erwerbs­minderungs­rente

Vertretung gegenüber Sozialbehörden

  • Geltendmachung von Ansprüchen gegenüber der Berufsgenossenschaft nach Arbeitsunfällen
  • Auseinandersetzungen mit der Krankenkassen wegen Nichtgewährung von Krankengeld

Miet- und Wohnungseigentumsrecht

Immer mehr Mieter und Bauherrn erleben die Spannungen, die sich aktuell aus der Inflation bei Baukosten, Mieten, Wohnungsnot in den Ballungszentren, dazu durch ein aufwändiges Wohnungseigentumsmodernisierungsgesetz und in vielen Fällen eine undurchsichtige Rechtslage ergeben. Wenn dann noch durch unvorhersehbare Ereignisse wirtschaftliche Existenzen auf dem Spiel stehen, ist Rechtsberatung von Nöten. Für eine erfolgreiche Beratung und Vertretung ist es hier unabdingbar die aktuelle Rechtsprechung insbesondere des Bundesgerichtshofes zu kennen sowie die Vertragsgestaltung und Beratung im Auge zu behalten.

Meine Leistungen für Vermieter, Mieter und Wohnungseigentümergemeinschaften

Vermieter

  • Fertigung rechtssicherer ggf. langfristiger Wohnraum- und Gewerberaummietverträge
  • Fertigung von Mieterhöhungsschreiben und Durchsetzung der Mieterhöhung
  • Beratung und Vertretung bei der Planung und Umsetzung von Modernisierungs­maßnahmen
  • Vertretung bei Problemen mit Wohnungsmietern oder gewerbliche Mieter
  • Durchsetzung eines Anspruches auf Wohnungsbesichtigung
  • Abwehr einer Mietminderung
  • Geltendmachung und Abwehr von Schadensersatzansprüchen
  • (gerichtliche) Geltendmachung von Zahlungsansprüchen (Mietzins, Kaution, Nebenkosten)
  • Entwurf/Fertigung von Abmahnungen, Kündigungsschreiben in Wohnraum- und Gewerberaummietverhältnissen
  • gerichtliche Durchsetzung und Vollstreckung in Bezug auf Räumung einer Wohnung oder eines Gewerberaumes

Mieter

  • Vertretung der Interessen gegenüber dem Vermieter
  • Unterstützung bei z.B. Vertragsverhandlungen über den Abschluss eines Gewerberaummietvertrages oder bei Problemen mit dem Vermieter
  • Überprüfung eines Wohnraummietvertrages
  • Geltendmachung von Mietzinsminderungen und/oder Ansprüchen auf Beseitigung von Mängeln
  • Überprüfung von Nebenkostenabrechnungen
  • Abwehr einer Kündigung und/oder Räumungsklage beispielsweise wegen Eigenbedarf, angeblicher Pflichtverletzung und anderweitigen Verwertungsabsicht
  • Geltendmachung von Kautions­rückzahlungs­ansprüchen

Wohnungseigentümergemeinschaften

  • Beratung und Vertretung von einzelnen Wohnungseigentümern, Eigentümer­gemeinschaften oder auch Verwaltungen zu allen rechtlichen Fragen des Wohnungseigentums z.B. Rechte und Pflichten der WEG- Verwaltung
  • Rechte und Pflichten der einzelnen Wohnungseigentümer und der Wohnungseigentümergemeinschaft
  • Abgrenzungsfragen, Gemeinschaftseigentum und Sondereigentum
  • bauliche Veränderungen
  • gerichtliche Geltendmachung und Vollstreckung von Wohngeldforderungen
  • Vertretung und Betreuung von WEG-Verwaltern
  • Vorformulierung von WEG-Beschlüssen
  • Prüfung von Hausgeldabrechnungen etc.

Zivilrecht

Auch in allen sonstigen Fragen des Zivilrechts (auch als Privatrecht bezeichnet) stehe ich Ihnen mit fundiertem Wissen und Können zur Verfügung.

Hierzu gehört insbesondere:

Das Kaufvertragsrecht reicht vom Einkauf im Supermarkt oder im Internet über den Autokauf, den Erwerb von Immobilien bis hin zum Unternehmenskauf. Hier ist eine anwaltliche Hilfe schon beim Abschluss von Verträgen notwendig, aber beispielsweise auch wenn der Käufer nicht zahlt, die gekaufte Sache nicht geliefert ist oder mangelhaft ist.

Im Werkvertragsrecht vertrete ich neben Privatpersonen, die eine Handwerksleistung in Auftrag gegeben haben, in erster Linie Bauunternehmen und Handwerker. Die Tätigkeit umfasst z. B.:

  • die Durchsetzung nicht ausgeglichener Werklohnforderungen
  • die Abwehr von Mängelansprüchen, Schadensersatzansprüchen etc.

Das Deliktsrecht erfasst eine Fülle von Sachverhalten. Es geht hierbei um Fragen der Verpflichtung zur Zahlung von Schadensersatz oder Schmerzensgeld bzw. Unterlassungsansprüche. Hierzu gehören Ansprüche aus Sachbeschädigung (z.B. durch Verkehrsunfall), Körperverletzung, Gesundheitsstörungen, aber auch aus Beleidigungen.

Zum Bereich des allgemeinen Zivilrechts gehören unter anderem auch:

  • Dienstvertragsrecht
  • Schenkungsrecht
  • Darlehensvertragsrecht
  • Bürgschaftsrecht
  • Recht der allgemeinen Geschäftsbedingungen

Verkehrsrecht

Von Kindheitsbeinen an nehmen wir am öffentlichen Verkehr teil, ob als Fußgänger, Radfahrer, Autofahrer aktiv, oder möglicherweise als Opfer eines Unfalls. Die Chance, eine Ordnungswidrigkeit im Straßenverkehr zu begehen, ist zudem heutzutage groß. Der Verlust der Fahrerlaubnis durch eine Unachtsamkeit, durch Alkoholeinfluss oder einen Verkehrsunfall kann auch erhebliche Folgen haben, wie den Verlust des Arbeitsplatzes oder Folgeschäden an Leib, Leben oder Sachschäden.

In solchen Fällen sind anwaltliche Beratung und Hilfe erforderlich, um Ihre rechtlichen Ansprüche durchzusetzen und das Beste für Ihren Fall herauszuholen.
Die Schwerpunkte liegen auf der Betreuung bei Verkehrsunfällen sowie in Bußgeldverfahren und Verkehrsordnungswidrigkeiten.

Zu den Schwerpunkten zählen:

  • Schadensabwicklung
  • Korrespondenz mit den Versicherern, Gutachtern, der Polizeibehörde, Gerichten
  • Verkehrsstrafsachen
  • Führerscheinrecht

Im Rahmen unserer Bürogemeinschaft der Kanzlei Spelters & Partner hilft Ihnen Herr Christof Spelters als Fachanwalt für Verkehrsrecht, Ihre rechtlichen Ansprüche durchzusetzen und das Beste für Ihren Fall herauszuholen.
Seine Schwerpunkte liegen auf der Betreuung bei Verkehrsunfällen sowie in Bußgeldverfahren und Verkehrsordnungswidrigkeiten.

Erbrecht

Sie wollen Ihr Unternehmen oder Ihr Privatvermögen für Ihre Nachfolge und Ihre Altersvorsorge rechtzeitig vorbereiten oder Sie suchen nach Lösungen für eine klare Regelung, die wirtschaftlich und steuerlich günstig gestaltet sein soll, dann finden Sie zu den Themen Erben, Verschenken und Unternehmensnachfolge bei uns Ihre Ansprechpartner. Sind Sie stattdessen in der Rolle des Erben und wollen Ihre Ansprüche geltend machen, dann finden Sie sicher bei uns auch den richtigen Gesprächspartner, der Ihre Interessen verteidigt.

Ein Überblick über unsere Leistungen:

  • Beratung und Gestaltungen zur gesetzlichen Erbfolge
  • Erstellung eines Testaments oder Berliner Testaments für Eheleute
  • rechtssichere Gestaltung von Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung
  • Schenkung als Mittel der vorweggenommenen Erbfolge
  • Eröffnung von Testamenten und Fragen zur Annahme und Ausschlagung der Erbschaft
  • Klärung und Verteidigung von Ansprüchen von Alleinerben, Miterben, Vorerben und Nacherben
  • Klärung von Pflichtteilsberechtigungen
  • Beratung zur Schenkungsteuer und Erbschaftsteuer mit Gestaltungsvorschlägen für eine steueroptimale Erbfolgeplanung

Rechtsanwalt Robert Scheepers

Fachanwalt für Arbeitsrecht

Eindhovener Str. 56
41751 Viersen

Telefon: +49 (0)2162 32030
Telefax: +49 (0)2162 31188
Mail: info@rechtsanwalt-scheepers.de